Nicos Bliefert

BERLIN, GERMANY

Persönliches

"Machen ist wie wollen, nur schöner."


Manchmal muss man viele Schritte gehen, um sich seinen Traum zu erfüllen...






...auch wenn diese Träume unerreichbar scheinen.



Nicos Bliefert wurde am 17.05.1966 in Berlin nach nur sieben Monaten geboren, weil er schon früher wenig Zeit hatte.

Bereits in der 4. Klasse spielte er Sketche auf dem Sommerfest seiner Grundschule. 

1983 - also vor über 40 Jahren - debütierte Nicos Bliefert mit 17 Jahren in dem Curt Goetz-Stück "Dr. med. Hiob Praetorius" als seltsamer, 65-jähriger Diener der Hauptfigur in der "Laienspielgruppe Alt-Buckow".

Später nannte sich die Theatergruppe "Akt für Akt" und zog 1992 nach Britz in die Hephatha-Gemeinde um. Dort spielte er 2023 in "Rettet Elektra!" die Rolle des Schauspielers Obentraut.

Nach dem Abitur studierte Nicos Bliefert Nachrichtentechnik in Berlin und beendete sein Studium als Dipl.-Ing. (FH).

Er spielte Kabarett mit Hendrik Bloch und führte für ihn ein paar Jahre Regie.

Seine "Brötchen" verdiente er in verschie-denen Führungspositionen im Technischen Service der Deutschen Telekom sowie zwischenzeitlich auch viereinhalb Jahre im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Nicos Bliefert ist seit 1999 verheiratet und hat zwei Kinder.  Er lebt südlich von Berlin. Seit August 2022 konzentriert er sich auf Film- und Fernsehprojekte.                          

Im Dezember 2023 hat er zwei Camera-Acting-Kurse bei Johannes Hitzblech in der actorfactory absolviert. 

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Intensiv-Synchronkurses bei Peter Minges im April ist der Einstieg als Synchronsprecher für Mai 2024 geplant.